0

SPENDENTÜTE

Die Spendentüten sind in diesem Jahr anders als Sie diese aus der Vergangenheit kennen. Sie enthalten erläuternde Informationen und einen Zahlschein, um die Weihnachtsgabe auch überweisen zu können. Angesichts der Corona-Pandemie und der Beschränkungen beim Gottesdienstbesuch haben wir uns gedacht: „Wenn Menschen nicht zur Kollekte kommen können, dann muss halt die Kollekte zu den Menschen kommen – und das vertraute Symbol der Kollekte ist die Spendentüte. Wir müssen der Spendentüte Beine verleihen. Und genau darum bitten wir Sie ganz dringlich: 

   • Legen Sie Spendentüten, die Sie bislang nur in den Kirchen ausgelegt haben, auch Ihrem Pfarrbrief bei, den Sie zur Advents- und Weihnachtszeit den Menschen in Ihrer Gemeinde nach Hause bringen.

   • Falls Sie keine Pfarrbriefe in die Haushalte verteilen: Sprechen Sie Tatkräftige an, die die Spendentüten zu den Menschen in Ihrer Gemeinde nach Hause bringen und in deren Briefkästen einwerfen – vielleicht mit einem Weihnachtsgruß Ihrer Gemeinde verbunden.

   • Legen Sie auch gerne die Spendentüten im Pfarrbüro, Einrichtungen in Ihrer Gemeinde und überall dort aus, wo sich Gemeindemitglieder treffen.

Bestellen